Detailprogramm

zurück

7. - 12. August 2022

Das Dreiländereck und der Bodensee mit Bregenzer Festspielen


mit der Neuproduktiuon von “Madama Butterfly” auf der Seebühne der Bregenzer Festspiele

Die  Region  Bodensee
am Dreiländereck könnte nicht vielfältiger sein: die Deutschen Fachwerkhäuser, die Schweizer Bauernhöfe und die Vorarlberger Schindelhäuser sind Markenzeichen der Eigenständigkeit einer Landschaft, die dennoch so vieles verbindet.
Und so lebt man hier mit Innovation ebenso wie Tradition stolz und selbstbewusst VOR dem Arlberg und eben nicht dahinter ...
Unser Hotel in Bildstein (das nach Verkauf der Immobilie nur noch bis Ende des Jahres geöffnet hat) ist ein absoluter Höhepunkt der Reise: alle Zimmer haben einen Balkon mit Blick auf die darunterliegende Landschaft: von den Schweizer Bergen über die Rheinebene zum Bodensee! 
Das ausgezeichnete Restaurant verwöhnt bei gleichem Blick mit kulinarischen Leckerbissen. Eine Reise mit Muße ...

*** max. 14 Teilnehmer ***
Reiseleitung: Wolfgang Friedl



REISEVERLAUF

Sonntag,  7. August
ARLBERGPASS,  LECH  UND  BREGENZER  WALD
Bahngäste: Mit der Bahn am Morgen (9.30 Uhr) von Wien nach Sankt Anton am Arlberg. Ankunft gegen 14.55 Uhr. 
Zusammentreffen aller Reiseteilnehmer und Fahrt über den Arlbergpass nach Vorarlberg. Von Stuben geht es über den Flexenpass auf über 1.700 Meter nach Zürs und Lech am Arlberg und Besuch der stimmungsvollen Pfarrkirche.  
Weiter geht es auf wunderschöner Strecke über den Hochtannberg und entlang der "Käsestrasse" in den Bregenzer Wald. Herrliche Wälder, saftige Wiesen, historische Häuser mit ihren Holzschindel-Fassaden und zeitgenössische - der Landschaft und Umgebung angepasste - Häuser begleiten uns auf der Fahrt zu unserem Hotel in Bildstein.
Gemeinsames Abendessen auf der wunderbaren Terrasse des Restaurants mit Blick auf das uns zu Füßen liegende Schwarzach, Wolfurt, Lustenau, die Schweizer Berge und den Bodensee ...
Lassen Sie Augen, Gaumen und Seele verwöhnen!
Fünf Übernachtungen in Bildstein

Montag,  8. August
INSEL  LINDAU,  WASSERBURG  UND  MEERSBURG
Am Vormittag Fahrt nach Lindau am Bodensee und auf die Insel Lindau. Spaziergang durch die verkehrsfreien Gassen mit Kaffeehäusern und Handwerksläden, kunstvoll freskierten Häusern und solchen in Fachwerk. Weiter zum Lindenhofpark mit der Burgruine Degelstein und zum Schweizerhaus aus dem frühen 19. Jahrhundert. Von hier bietet sich ein wunderbarer Blick über den See. 
Weiter in das malerische Wasserburg mit dem schönen Malhaus des Jakob Fugger aus dem 16. Jahrhundert.
Durch Weinhänge und Obstplantagen geht es weiter nach Meersburg. Spaziergang durch die reizvollen Gassen der Oberstadt mit dem Schloß, der eindrucksvollen Schloßkapelle, den schönen schönen Fachwerkhäusern, Cafés und Geschäften. Die Hauptstraße führt weiter in die Unterstadt mit der Promenade am Ufer des Bodensee.
Zeit für eine kleine Mittagspause.
Am Nachmittag Rückfahrt mit dem Schiff (Fahrzeit ca. 1 Stunde) entlang der Weinberge und kleinen Dörfer nach Friedrichshafen und Besuch der architektoisch und konzeptionell interessanten Arbeitersiedlung der Firma Zeppelin aus dem frühen 20. Jahrhundert. Mit unserem Bus wieder zurück nach Bildstein.
Gemeinsames Abendessen im schönen Restaurant des Hotels.

Dienstag,  9. August
APPENZELL,  SANKT  GALLEN  UND  BREGENZER  FESTSPIELE
Am Vormittag Fahrt zur Mündung des Rhein und vorbei am Naturschutzgebiet Rheinspitz zur von Friedensreich Hundertwasser erbauten Markthalle von Staad am Bodensee. Über die Grenze in die Schweiz und in das 800 Meter hoch gelegene Dorf Heiden. Je höher man fährt umso schöner wird der Blick zurück auf den Bodensee. 
Durch die fast kitschig schöne Schweizer Landschaft mit ihren alten hölzernen Gehöften und Blumenschmuck geht es in den Ort Appenzell. Spaziergang durch die Fußgängerzone mit schmucken Häusern und kleinen Geschäften bis zum Hauptplatz, wo die traditionelle "Landsgemeinde" mit den Abstimmungen der Bürger stattfindet.
Weiter in das nahe Sankt Gallen. Gemeinsames Mittagessen im historischen "Erststock-Stübli" einer der ältesten Gaststätten der Schweiz. 
Am Nachmittag Rundgang durch die historische Altstadt mit ihren Fachwerkhäusern und verzierten Erkern. Besuch der prunkvollen Stiftskirche und bedeutenden Stiftsbibliothek
Rückkehr in unser Hotel und Zeit zum Ausspannen.
Am Abend Fahrt nach Bregenz und Aufführung von "Madama Butterfly" (siehe "Opernaufführung") auf der Seebühne der Bregenzer Festspiele.

Mittwoch,  10. August
BREGENZ,  RANKWEIL  UND  FELDKIRCH
Am Morgen Fahrt nach Bregenz und Besuch der Vorarlberger Landesbibliothek in einer aufgelassenen Klosterkirche. Weiter zum Marienkloster und der Villa Raczynskyi aus dem 18. Jhdt. In der Nähe liegt die prachtvolle barocke Gebhardskirche mit einem bedeutenden Silberaltar. Vorbei am kleinsten Haus Europas in die Fußgängerzonen der schmucken Altstadt und Gelegenheit zu einer gemütlichen Kaffeepause in den Fußgängerzonen.
Gegen Mittag weiter nach Süden und nach Rankweil. Der Ort wird von der Liebfrauenbergkirche dominiert, einer bedeutenden Wallfahrtskirche auf einem steil ansteigenden Berg mitten im Ort.
Am Nachmittag weiter nach Feldkirch mit einem der besterhaltenen mittelalterlichen Stadtbilder in Vorarlberg. Spaziergang von Churer Tor zum Hirschgraben mit dem Katzenturm und zum Palais Liechtenstein. Besuch der Dompfarrkirche St. Nikolaus, der bedeutendsten gotischen Kirche Vorarlbergs.
Wir überqueren die Grenze nach Liechtenstein und über Vaduz geht es auf der Autobahn wieder zurück in unser Hotel in Bildstein.
Zeit zum Ausspannen oder zu einem Spaziergang durch die wunderbare Landschaft, die Wiesen und Wälder in unmittelbarer Nähe des Hotels. Besuch der bedeutenden barocken Wallfahrtskirche von Bildstein.
Gemeinsames Abendessen im ausgezeichneten Restaurant des Hotels.  (Tagesfahrtstrecke: 120 km)

Donnerstag,  11. August
KONSTANZ,  UNTERSEE  UND  STEIN  AM  RHEIN
Am Vormittag Fahrt entlang des Schweizer Ufers des Bodensees nach Rohrschach mit schönen historischen Häusern mit ihren typischen Erckern entlang der Hauptstraße.
Weiter in die Grenzstadt Konstanz, historischer Schauplatz des berühmten Konzils. Besuch des Münsters mit den Resten des Kreuzganges des Klosters. Spaziergang durch die Gassen der vollkommen verkehrsfreien Altstadt und Gelegenheit zu einer kleinen Mittagspause. 
Weiter entlang des Untersee durch schöne kleine Orte nach Gaienhofen mit dem Haus, das sich Hermann Hesse im Jahre 1904 als seinen Lebenstraum auf dem Land errichten ließ. In der Nähe lebte auch der Maler Otto Dix (Stil des Verismus der 1930er bis 1960er Jahre). Von ihm stammen die schönen Glasfenster der Petruskirche in Kattenhorn, einem idyllischen kleinen Ort am Ufer des Bodensee, der hier immer schmäler wird und schließlich auf schweizer Staatsgebiet bei Stein am Rhein in den Rhein übergeht. Spazuiergang durch diesen reizvollen Ort mit seinen Fachwerkhäusern und freskierten Häusern. Von der Rheinbrücke aus sieht man zur kleinen Insel Werd mit einer Klosterkirche der Franziskaner. Durch die schöne Landschaft bei Winterthur weiter zurück nach Bregenz und Bildstein.

Freitag,  12. August
BREGENZ  UND  RÜCKREISE
Nach einem gemütlichen Frühstück in unserem Hotel kurze Fahrt nach Bregenz und Besuch des nach Plänen des schweizer Architekten Peter Zumthor im Jahr 1997 eröffneten Kunsthauses Bregenz mit einer wechselnden Sammlung moderner und zeitgenössischer Kunst. Die Eigendefinition des Architekten zu seinem Kunsthaus: "Das Kunsthaus steht im Licht des Bodensees. Sein Körper ist aus Glasplatten, Stahl und einer Steinmasse aus gegossenem Beton gebaut, die im Innern des Hauses Struktur und Raum bildet. Von außen betrachtet wirkt das Gebäude wie ein Leuchtkörper. Es nimmt das wechselnde Licht des Himmels, das Dunstlicht des Sees in sich auf, strahlt Licht und Farbe zurück und lässt, je nach Blickwinckel, Tageszeit und Witterung etwas von seinem Innenleben erahnen."
Bahngäste: Rückfahrt um 12.40 Uhr von Bregenz nach Wien (Ankunft 19.30 Uhr) oder zu Ihrem Abfahrtsort..


OPERNAUFFÜHRUNG

9.  August
Seebühne,  Bregenz
MADAMA  BUTTERFLY  (G. Puccini)
Dirigent:  Enrique Mazzola / Yi Chen-Lin
Besetzung:  Celine Byrne / Elena Guseva / 
Barno Ismatullaeva (Butterfly), Claudia Huckle / Aytaj Shikhalizada / Annalisa Stroppa (Suzuki), Edgaras Montvidas / Jonathan Tetelman / Łukasz Załęski (Mr. Pinkerton), Hamida Kristoffersen / Sabine Winter (Kater Pinkerton), Brian Mulligan / Brett Polegato / Yngve Søberg (Sharpless)
Inszenierung:  Andreas Homoki     
Bühne:  Michael Levine
Wiener Symphoniker


UNSER HOTEL

BILDSTEIN:   ****  ZUR  TRAUBE
Der kleine Ort Bildstein hat nur wenige Häuser und liegt an jener Geländekante, wo der Bregenzer Wald in die darunterliegende große Ebene bei Schwarzach und Bregenz übergeht. Unser Hotel liegt genau an der Kante, sodass von der Restaurant- und Frühstücksterrasse der Blick rund 100 Kilometer über Bregenz und den Bodensee hinweg reicht. Auch die Zimmer sind alle in Richtung Tal ausgerichtet und haben alle einen großen Balkon, auch wenn der Blick (weil eine Etage unter dem Restaurant) durch den einen oder anderen Baumwipfel ein klein wenig verstellt ist. Alle Zimmer sind sehr bequem ausgestattet und komfortabel eingerichtet. 
Das Restaurant genießt in der gesamten Region einen ausgezeichneten Ruf! Ein Ort der Ruhe und der Erholung.  
Fotos unter: https://www.hotel-traube.at



REISEINFORMATIONEN

IM REISEPREIS ENTHALTEN

- Bahnfahrt mit ÖBB 2. Klasse von Wien nach Sankt Anton und von Bregenz zurück
- Transfers und Ausflüge laut Programm in bequemem Reisebus mit Klimaanlage
- 5 Übernachtungen im 4*- Hotel Zur Traube
- Doppelzimmer mit Bad / Dusche und WC
- 5 Abend- oder Mittagessen (ohne Getränke) in ausgewählten Restaurants oder im ausgezeichneten Restauant des Hotels; Frühstücksbuffet
- Karte der gehobenen Kategorie zu "Madama Butterfly" auf der Seebühne in Bregenz (siehe "Opernaufführung")
- Reiseleitung und Führungen
- qualifizierte Reiseleitung und Führungen
- Eintrittsgelder


REISEPREIS

Bahnreise  . . . . .  € 1.950,-
Preis gilt ab Wien

ohne Anreise  . . . . .  € 1.830,-
Leistungen wie oben, jedoch ohne Bahn und Transfers

Zuschlag Doppelzimmer zur Alleinbenutzung  . . . . .  € 240,-

Stornoschutz und Reiseversicherung
- "Komplett-Schutz" der Europäischen Reiseversicherung
  bei Reisepreis bis € 1.800,- pro Person  . . . . .  € 115,-
  bei Reisepreis bis € 2.000,- pro Person  . . . . .  € 125,-
  bei Reisepreis bis € 2.200,- pro Person  . . . . .  € 136,-
- Jahres-Komplett-Schutz Einzelperson  (Stornodeckung bis € 3.500,- pro Reise)  . . . . .  € 288,-
- Jahres-Komplett-Schutz Familie / Lebenspartner (Stornodeckung bis € 3.500,- pro Reise)  . . . . .  € 336,-


TEILNEHMERZAHL

max. 14 Personen


REISELEITUNG

Wolfgang Friedl (Kunstgeschichte, Geschichte)