Reisekalender Juli 2021

5. - 12. Juli 2021

Französische Pyrenäen: Vom Mittelmeer zum Atlantik

 

Das Grenzgebiet zwischen Frankreich 
und Spanien ist ein geschichtsträchtiger Boden, ein Land bedeutender Fürsten und Könige wie auch ein Schnittpunkt der Religionen im Mittelalter. 
Die Romanik hat hier einen ihrer Ausgangspunkte, zahlreiche Kirchen und Klöster - oft in einzigartiger Lage - zeugen von der Pracht des Mittelalters. 
Landschaftlich besticht die Gegend durch die Vielfalt an Eindrücken, von der lieblichen Mittelmeerküste über die Felswände der "Cirque" zu den schroffen Felsen bei Biarritz an der Atlantikküste. 
Nur zweimaliger Hotelwechsel auf der gesamten Reise tragen ebenso zu einer Reise mit Muße bei wie die Wahl unserer Hotels …


8. - 12. Juli 2021

Sankt Petersburg mit Mariinski Theater

 

Der goldene Glanz von Sankt Petersburg

strahlt niemals schöner als zu dieser Jahreszeit, wenn die Sonne erst gegen Mitternacht über der Newa und hinter den goldenen Kuppeln der Kirchen untergeht. 
Erleben Sie mit uns die kulturellen und architektonischen Höhepunkte von der Eremitage bis zur Tretyakov Galerie ebenso wie Einblicke in das Leben der Bevölkerung. 
Ausflüge führen zu den legendären Zarenresidenzen Peterhof mit ihren prachtvollen Gärten und Wasserspielen, zum Katharinenschloss mit dem Bernsteinzimmer und nach Pawlowsk.
Eine (fakultative) Aufführung am historischen Mariinski Theater rundet das Programm.
 

Reisedetails


13. - 19. Juli 2021

Saisoneröffnung Macerata Opera und die Marken mit „Tosca“ und/oder „Don Giovanni“ und/oder „Il trovatore“

 

Das Sferisterio von Macerata,

eine Arena aus dem frühen 19. Jahrhundert, ist eine ebenso grandiose wie intime Kulisse für diese traditionsreichen Opernfestspiele. Die Region Marken liegt abseits der großen Touristenpfade: von den hohen Gipfeln im Nationalpark der Sibillinischen Berge in die sanfte schier endlose Hügellandschaft und bis zum Meer. Pittoreske Bergdörfer, mittelalterliche Landkirchen und Kloster-bauten mit bemerkenswerter Ausstattung und Freskendekorationen sowie zahlreiche historische Theaterbauten prägen das Bild dieser Region, die sich dem Besucher volkstümlich, unverfälscht und verträumt darbieten. 
Unsere Ausgangspunkte sind das stimmungsvolle Ascoli Piceno sowie ein schönes Hotel in der Altstadt von Macerata in unmittelbarer Nähe der Spielstätten. 
Selbstverständlich lassen wir die regionalen Spezialitäten aus Küche und Keller nicht außer Acht.


14. - 20. Juli 2021

Normandie

 

Malerische Dörfer, vornehme Seebäder, 
idyllische Fischerorte, kilometerlange Sandstrände, steile Klippen und hügelige Wiesen- und Weidelandschaften. 
So präsentiert sich die Normandie, die von den Nord-mannen, den Wikingern, ihren Namen bekam. 
Die normannischen Herzöge und gleichzeitig Könige Englands regierten im Mittelalter eines der reichsten und mächtigsten Länder Europas. In jener Zeit war der Kühnheit der Baumeister keine Grenze gesetzt. Zahlreiche Klöster und Burgen zeugen noch heute von dieser Epoche und bilden das unvergleichbare Erbe einer Architektur von seltener Schönheit. Imposante Landsitze, stilvolle Herrenhäuser und die typische Fachwerkkunst aus späteren Epochen runden das Bild dieser kulturhistorisch interessanten Region ab. 
Vielfältige gastronomische Spezialitäten und eine rustikale Lebensart machen diese Region lebens- und liebenswert.


22. - 26. Juli 2021

Puccini Festival in Torre del Lago / Toskana

 

Giacomo Puccini,

in Lucca als Sohn einer Musikerfamilie geboren, fasste nach einer "Aida"-Aufführung in Pisa den Entschluss, Opernkomponist zu werden. Schon seine dritte Oper "Manon Lescaut" bescherte ihm jenen Welterfolg, der ihm auch finanzielle Unabhängigkeit verschaffte. 
In Torre del Lago am Ufer des Sees von Massaciuccoli erwarb er ein Landgut, das er nur noch verließ, um den Aufführungen seiner weitgehend erfolgreichen Werke beizuwohnen. Nach Puccinis Tod wurde das Landgut Pilgerstätte der Puccini-Freunde. 
Die Lage unseres Hotels an der Stadtmauer des reizvollen und verkehrsfreien Lucca ist ideal für Spaziergänge in der verkehrsberuhigten Altstadt und liegt unweit der Aufführungen in Torre del Lago. 


27. Juli - 1. August 2021

Festival della Valle d'Itria in Apulien

 

Im Herzen Apuliens, 

inmitten der einzigartigen Trulli um Alberobello, liegt das märchenhafte Itria-Tal und der Ort Martina Franca, ein barockes Kleinod. Hier findet seit über vierzig Jahren ein Opernfestival mit wenig bekannten Opern oder wenig gespielten Versionen bekannter Opern statt. 
Unser Ausgangspunkt ist eine Masseria am Meer bei Polignano a mare. Ein idealer Ausgangspunkt für Erholung, Ausflüge und die Opernbesuche.