Reisekalender Oktober 2022

11. - 17. Oktober 2022

Elsass und Lothringen


Deutsche  und  französische Einflüsse
sind im Laufe der Jahrhunderte im Elsass zu einer ganz eigenen Kultur zusammen geflossen und haben dieser Region am Oberrhein eine besondere Prägung gegeben. 
Französisches "Savoir-vivre" vermischt sich hier mit deutscher Gemütlichkeit. 
Schwerpunkt dieser Reise ist jene Epoche, in der das erst 1648 dem französischen Königreich angegliederte Elsass noch zu den politischen und kulturellen Kernlandschaften des Stauferreichs gehörte. 
Ausflüge führen zu bedeutenden Kirchen, Klöstern, Burgen, Kunstmuseen aber auch durch stimmungs-volle Landschaften, in romantische Ortschaften sowie in die weltoffene Europastadt Straßburg und nach Nancy. Entdecken Sie eine traditionsbewusste Region: ländlich und beschaulich, herzlich und gast-freundlich, die im gegenwärtigen Prozess der europäischen Einigung, im Herzen Europas gelegen, zum Symbol der Einigkeit wurde. Unsere reizvollen historischen Hotels spiegeln diese Lebenskultur wider.

Reiseleitung: Mag. Christa Lube

Reisedetails


19. - 25. Oktober 2022

Rundreise Burgund


Kunst, Landschaft und Gaumenfreuden
Burgund ist eine der bedeutendsten Kulturlandschaften Frankreichs. Kelten und Römer hinterließen vielfältige Spuren. Im Mittelalter wurde Burgund zum Mittelpunkt des westlichen Christentums: Klöster wie Cluny, Citeaux oder Fontenay waren Zentren des abendländischen Mönchstums und die Kunst der Romanik wurde hier zu ihrer Vollendung geführt. Stattliche Dörfer und kleine Städte mit anspruchsvollenPfarrkirchen und Fachwerkhäusern vergegenwärtigen Kunstsinn und Wohlstand. Unter den Herzögen aus dem Haus Valois stieg Burgund im 14. und 15. Jahrhundert zur europäischen Großmacht auf. Zahlreiche Kunstschätze zeugen von dieser Epoche.
Eine unvergleichliche Landschaft mit Weinbergen, Flüssen und Kanälen, majestätischen Wälder und sanften Hügellandschaften sowie kulinarische Genüsse der ausgezeichneten Küche sind weitere Vorzüge. In Burgund zeigt sich Frankreich von seiner schönsten Seite.

Reiseleitung: Mag. Christa Lube

Reisedetails


20. - 29. Oktober 2022

Goethes Italienische Reise: Von Rom nach Sizilien


"Wir kamen Neapel näher; und nun fanden wir uns wirklich in einem anderen Lande ..."
Wir folgen auf dieser zweiten Reise Goethes Spuren von Rom nach Neapel und Sizilien:
"Morgen gehn wir nach Neapel ... der Neapolitaner glaubt, im Besitz des Paradieses zu sein ... die Lage der Stadt, die Milde des Klimas kann nie genug gerühmt werden ... Neapel ist überall schön und herrlich"
Goethes Postschiff nach Palermo ersetzen wir durch das Linienschiff ... "Italien ohne Sizilien macht gar kein Bild in der Seele: hier ist erst der Schlüssel zu allem."
Wir besuchen kleinere Orte und größere Städte, teilen seine Bewunderung zu Phänomenen der Natur und den Bauwerken alter Zeiten und wundern uns ebenso über manch andere Einschätzung und Gedankengang.
Und auch die Kulinarik wollen wir bei dieser Reise nicht außer Acht lassen! "Vom Essen und Trinken
hierzuland hab ich noch nichts gesagt ... Fische, die besten, zartesten ... es ist keine Jahreszeit, wo man sich nicht überall von Eßwaren umgeben sähe ..."

Reiseleitung: Wolfgang Friedl

Reisedetails


31. Oktober - 4. November 2022

Piemont kulinarisch


An kulinarischen Genüssen 
hat die Region einiges zu bieten: vom begehrten Trüffel zu den berühmten Rotweinsorten in Barolo oder Barbaresco, von Süßspeisen wie den "amaretti" zu ausgefallenen Schafs- und Ziegenkäsesorten wie "Robiola" oder "Tuma", von den typisch piemontesischen Haselnüssen zu daraus verarbeiteten Schokolade-Spezialitäten ... 
Wir werfen einen Blick hinter die Kulissen und die Zubereitung dieser kulinarischen Delikatessen. 
Darüber hinaus vergessen wir aber die landschaftlichen Reize dieser Region, von den sanften Hügeln der Langhe und des Roero zu den hohen Bergen des Saluzzese, ebenso wenig wie deren kunsthistorisch bedeutenden Klöster, Barockkirchen, Schlösser und mittelalterlichen Stadtzentren. Ein "unbeschreibliches" Hotel bildet den passenden Rahmen zu dieser ungewöhnlichen Reise ...

Reiseleitung: Wolfgang Friedl