Reisekalender "Frankreich"

20. - 24. März 2024

Côte d'Azur mit Opernhaus Monte Carlo


Cecilia Bartoli und Lang Lang an der Opera Monte Carlo
Die Côte d'Azur mit ihrem milden Klima, üppiger Vegetation und reizvollen Gebirgscharakter war seit dem 19. Jahrhundert der beliebteste Treffpunkt des Hochadels und wurde zum Ballsaal der Belle Epoque. Danach wurde die Küste zum Treffpunkt der Künstler-Avantgarde des 20. Jahrhunderts, wovon die Ateliers, Museen, Wirkungsstätten und Werke eines Picasso, Matisse, Chagall oder Cocteau zeugen.
Prunkvolle Villen, Gärten und Parkanlagen prägen wie nirgends anderswo die Landschaft. Malerische historische Stadtzentren laden zu Spaziergängen ein. 
Ein abendlicher Spaziergang und Opernbesuch im Fürstentum Monaco und in der Felsenstadt Eze Village sind sicherlich ein unvergesslicher Eindruck ...

Reiseleitung: Wolfgang Friedl

Reisedetails


2. - 6. April 2024

Stimmungsvolle Quartiers und einzigartige Kunstsammlungen in Paris


Eine Reise abseits von Touristenpfaden 
durch die schönsten Pariser Stadtviertel. Entdecken Sie das ursprüngliche und oft dörfliche Alte Paris. Auf den Spuren großer Künstler und wichtiger Kunstströmungen wird die Geschichte greifbar nahe. Auszüge aus Briefen, Gedichten und Büchern berühmter Autoren sowie das imaginäre Paris eines Victor Hugo oder Emile Zola begleiten uns auf unseren Spaziergängen. Sie alle, Künstler, Philosophen, Literaten und Staatsmänner trafen einander in Cafés und Brasserien, die noch immer die Atmosphäre vergangener Zeiten widerspiegeln. Wir beleuchten Spielarten und Stilrichtungen der Baukunst und ziehen den Bogen von Notre Dame bis zum heutigen, modernen Paris. 
Die Ausstellung "Paris 1874: Erfindung des Impressionismus" im Musée d'Orsay sowie Besuche weiterer bedeutendster Pariser Kunstsammlungen runden unsere Streifzüge ab.

Reiseleitung: Christa Lube
 

Reisedetails


8. - 14. April 2024

Île-de-France und die Champagne


Schlösser, Gärten und Kathedralen im Umkreis von Paris
Viele Städtenamen der Île-de-France, der Umgebung von Paris, aus der das französische Königreich einst hervorging, erinnern an den Glanz vergangener Zeiten. In St-Denis stand die Wiege der Gotik und prunkvolle Kathedralen ragen vielerorts scheinbar schwerelos in den Himmel. Vielfältig und prunkvoll sind die Königsschlösser und Fürstenpaläste und ihre Parkanlagen und Gärten. Von Architekten und Gärtnern erdacht und von der Zeit modelliert, spiegeln sie die Zeit im Rhythmus der Jahreszeiten wider.
Als Land der Farben und des Lichts inspirierte die Île-de-France zahlreiche Maler bis in die Zeit des Impressionismus, der in seiner Kunst die Landschaft dieser Region nachzubilden versuchte.
Die Wahl unserer Hotels trägt zu einem umfassenden Reisegenuss bei ...

Reiseleitung: Christa Lube


3. - 8. Mai 2024

Künstlergärten, Skulpturenparks und Kunstsammlungen von Saint Tropez bis Marseille


Die westliche Côte d'Azur
wurde durch das milde Klima und die abwechslungsreiche Landschaft seit dem 19. Jahrhundert zu einem besonderen Gartenparadies. Wohlhabende Villenbesitzer kultivierten exotische Pflanzenarten aus aller Welt, die sie von ihren Reisen mitbrachten. In diesem Jahrhundert wurden Gartenanlagen und Weingüter zum Ausstellungsort für Skulpturen oder begehbare Gesamtkunstwerke. Es entstanden außergewöhnliche Kunstgalerien unter freiem Himmel, von Landschaftsarchitekten, Malern und Bildhauern kreiert. Der Besuch von Kunstmuseen und moderne avantgardistische Architektur runden das Programm ab. Bootsfahrten bringen uns zur Insel Porquerolles, den Calanques und zum berühmten Château d’If. Unsere Reise entlang der französischen Riviera endet in Marseille.

Reiseleitung: Chista Lube

Reisedetails


14. - 20. Mai 2024

Die Schlösser der Loire


Könige, Lehnsherren und Hofdamen,
verführt vom landschaftlichen Reiz des Loire-Tales, ließen sich hier im "Garten Frankreichs" an den Ufern der Loire und deren Nebenflüssen mehrere hundert Schlösser, Herrenhäuser und verträumte Residenzen erbauen.
Dieses Wetteifern an Pracht und Prunk machten diese Region Frankreichs zu einem wahren Juwel.
Das Spektrum dieser Gegend vom oberen Loire-Tal bis Angers reicht jedoch von mittelalterlichen Burgen zu romanischen und gotischen Kirchen wie Klöstern.
Unsere Hotels sind ideale Ausgangspunkte für Besichtigungen. Die Lage in kleinen Dörfern bieten einen stimmungsvollen Tagesausklang ...

Reiseleitung: Christa Lube


7. - 12. Juni 2024

"Mein" Languedoc


„Am Meer zu leben“ 
war seit Jahren ein Traum, den ich mir erfüllen wollte. Wo, das wusste ich sofort: Das Languedoc-Roussillon liegt am Meer aber auch am Fuße der Pyrenäen. Mein schönes Fischerdorf, die neuen Freunde und das typische Savoir vivre des Südens sowie das Klima und die mediterrane Natur sind mir jeden Tag eine Freude. 
Unser Küstengebiet bietet eine von Urbanisierung und Massentourismus unberührte Natur. Sandstrände und Salzseen, vom Weinanbau geprägte Hügellandschaften, mittelalterliche Städte und romanische Baudenkmäler machen diese gastfreundliche und authentische Region einzigartig. Gerne gebe ich Einblicke in das südfranzösische Leben zu dem Marktbesuche, Einkaufen beim Gemüsebauern, frischer Fisch und Austernessen am Meer und regionaler Wein gehören.
Folgen Sie mir in das alte Okzitanien, das Land der Troubadoure und Katharer

Reiseleitung: Christa Lube


17. - 24. Juni 2024

Die französische Atlantikküste: Von Bordeaux bis Nantes


Das "stille" Frankreich
Diese Reise durch die Regionen Vendée, Poitou-Charentes und Aquitanien führt durch das von Tourismus wie auch Industrie unberührte "stille Frankreich".
Von der Gironde und den berühmten Austernbänken vor Arcachon geht es zur Düne von Pilat, nach Bordeaux, Saintes und Cognac.
Malerische Hafenstädte, eine Bootsfahrt durch das "Grüne Venedig" der Sumpflandschaft der Marais machen diese Reise ebenso zu einer Fahrt mit Überraschungen wie bedeutende Kunstwerke und Bauten der Romanik. Nur zweimaliger Hotelwechsel tragen zu einem geruhsamen Reiseverlauf bei, wobei wir auch die Kulinarik dieser Regionen nicht außer Acht lassen!

Reiseleitung: Christa Lube


20. - 25. Juni 2024

Bilbao und das spanische und französische Baskenland


Von  Bilbao  bis  Biarritz
Das spanische und das französische Baskenland beeindrucken durch seine vielfältigen Landschafts-formen, von der Atlantikküste zu weitem Hügelland und schroffem Gebirge. Die allgemein bekannte Eigenständigkeit der Basken spiegelt sich in Ihrer Kultur, Architektur und Gastronomie wider. 
Unsere Reise führt von Bilbao, das in den 1990er Jahren mit der Eröffnung des Guggenheim-Museums und einer Neugestaltung des Stadtbildes wesentliche 
Akzente in dieser Region gesetzt hat, in das Weinbaugebiet von Rioja, nach Pamplona sowie in zahlreiche idyllische mittelalterliche Kleinstädte. 
Zweites Standbein für unsere Ausflüge ist ein prunkvolles Hotel direkt am Meer und an der Altstadt von San Sebastian, der Stadt mit den besten Pinchos (Tapas) des Landes ...

Reisedetails


28. Juni - 5. Juli 2024

Rundreise Bretagne


Die zerklüfteten Felsklippen,
die von der starken Brandung des Atlantiks umspült werden, beeindruckende Buchten sowie weite Heiden und Wälder im Landesinneren sind nur einige der wilden Schönheiten dieser Region Frankreichs. 
Der Charme der bretonischen Kultur liegt in geheimnisvollen Steindenkmälern, Kirchen regionaler Heiliger, umfriedeten Pfarrbezirken, mittelalterlichen Stadtanlagen sowie der bretonischen Sprache und Musik.
Die Klosterinsel Mont-Saint-Michel ist einer der berühmtesten Orte weltweit.
Unsere Hotels erlauben durch ihre ideale Lage eine erholsame Rundreise und geben Gelegenheit zu einem Strand- oder Abendspaziergang im malerischen Saint-Malo.

Reiseleitung: Mag. Christa Lube


13. - 20. Juli 2024

Französische Pyrenäen: Vom Mittelmeer zum Atlantik


Das Grenzgebiet zwischen Frankreich 
und Spanien ist ein geschichtsträchtiger Boden, ein Land bedeutender Fürsten und Könige wie auch ein Schnittpunkt der Religionen im Mittelalter. 
Die Romanik hat hier einen ihrer Ausgangspunkte, zahlreiche Kirchen und Klöster - oft in einzigartiger Lage - zeugen von der Pracht des Mittelalters. 
Landschaftlich besticht die Gegend durch die Vielfalt an Eindrücken, von der lieblichen Mittelmeerküste über die Felswände der "Cirque" zu den schroffen Felsen bei Biarritz an der Atlantikküste. 
Nur zweimaliger Hotelwechsel auf der gesamten Reise tragen ebenso zu einer Reise mit Muße bei wie die Wahl unserer Hotels …

Reiseleitung: Christa Lube


9. - 14. September 2024

"Mein" Languedoc


„Am Meer zu leben“ 
war seit Jahren ein Traum, den ich mir erfüllen wollte. Wo, das wusste ich sofort: Das Languedoc-Roussillon liegt am Meer aber auch am Fuße der Pyrenäen. Mein schönes Fischerdorf, die neuen Freunde und das typische Savoir vivre des Südens sowie das Klima und die mediterrane Natur sind mir jeden Tag eine Freude. 
Unser Küstengebiet bietet eine von Urbanisierung und Massentourismus unberührte Natur. Sandstrände und Salzseen, vom Weinanbau geprägte Hügellandschaften, mittelalterliche Städte und romanische Baudenkmäler machen diese gastfreundliche und authentische Region einzigartig. Gerne gebe ich Einblicke in das südfranzösische Leben zu dem Marktbesuche, Einkaufen beim Gemüsebauern, frischer Fisch und Austernessen am Meer und regionaler Wein gehören.
Folgen Sie mir in das alte Okzitanien, das Land der Troubadoure und Katharer

Reiseleitung: Christa Lube


19. - 25. September 2024

Elsass und Lothringen


Deutsche und französische Einflüsse
sind im Laufe der Jahrhunderte im Elsass zu einer ganz eigenen Kultur zusammen geflossen und haben dieser Region am Oberrhein eine besondere Prägung gegeben.
Französisches "Savoir-vivre" vermischt sich hier mit deutscher Gemütlichkeit.
Schwerpunkt dieser Reise ist jene Epoche, in der das erst 1648 dem französischen Königreich angegliederte Elsass noch zu den politischen und kulturellen Kernlandschaften des Stauferreichs gehörte.
Ausflüge führen zu bedeutenden Kirchen, Klöstern, Burgen, Kunstmuseen aber auch durch stimmungsvolle Landschaften, in romantische Ortschaften sowie in die weltoffene Europastadt Straßburg und nach Nancy.
Entdecken Sie eine traditionsbewusste Region: ländlich und beschaulich, herzlich und gastfreundlich, die im Prozess der europäischen Einigung, im Herzen Europas gelegen, zum Symbol der Einigkeit wurde. Unsere reizvollen historischen Hotels spiegeln diese Lebens-kultur wider.

Reiseleitung: Christa Lube


10. - 16. Oktober 2024

Perigord und Dordogne


Eine Reise durch die Zeitgeschichte
Im Perigord finden sich auf engstem Raum Zeugnisse aller Epochen der Menschheitsgeschichte. Die Prähistorie wird in einmaligen Grotten mit Höhlenmalereien präsent. Mittelalterliche romanische Kirchenbauten und Kunstwerke prägen ebenso die Region wie Bauten der Neuzeit in Sarlat oder Perigeux. Die Kulisse dazu bietet die unvergleichlich schöne Landschaft, die sanften Hügel, idyllischen Flusstäler, stimmungsvollen Kleinstädte und mittelalterlichen Wehrdörfer.
Unsere Reise führt jedoch auch in das kulinarische Herz Frankreichs. Erfreuen Sie sich an der hochgeschätzten Küche des Périgords mit ihrem Trüffel, Foie gras, Käsespezialitäten und Kellereien. Ausgezeichnete Hotels und Restaurants im Herzen von Toulouse und in der stimmungsvollen Perigord-Landschaft.

Reiseleitung: Christa Lube


17. - 23. Oktober 2024

Rundreise Burgund


Kunst, Landschaft und Gaumenfreuden
Das Burgund ist eine der vielfältigsten Landschaften Frankreichs: römische Reste, frühchristliche Stätten und Meisterwerke der romanischen Skulptur sowie der
Kirchen- und Klosterbaukunst sind nur eine Seite dieser Region. Die landschaftliche Vielfalt und Schönheit wie auch die berühmten Weinbaugebiete die andere.
Flanieren Sie durch mittelalterliche Orte und entlang stimmungsvoller Kanäle, erleben Sie die lebhafte
Atmosphäre von Dijon und lassen Sie sich durch unsere Wahl der Restaurants von der ausgezeichneten Küche dieser Region verführen.
Unser gemütliches Hotel neben der Abteil von Cluny und unser komfortables und elegantes Hotel in der Altstadt von Tournus und Dijon sind ideale Ausgangspunkte.

Reiseleitung: Christa Lube