Detailprogramm

zurück

14. - 21. September 2021

Mit dem Schiff durch den Golf von Neapel und an die Amalfiküste


Nach den Reisen mit unserem Schiff “Tersane IV”
durch die Inselwelt der Äolischen Inseln bringen wir nun unseren 28-Meter Zwei-Master (wir fahren jedoch mit Motor) in den Golf von Neapel und an die Amalfiküste: Capri, Procida, Ischia, Positano, Amalfi, einsame Buchten, kleine Fischerdörfer (Cetara) und der Blick vom Wasser aus auf die Stadt Neapel und den Stadtteil Posillipo mit seinen Villen und Gärten ist einfach atemberaubend!
Dazu unser Bordkoch, Badeplätze, Sonnen liegen, bequeme Kabinen mit eigenem WC und Duschkabine etc.
Eine Reise mit Muße!

*** max. 11 Teilnehmer ***
Reiseleitung: Wolfgang Friedl
*** Durchführungsgarantie ***



REISEVERLAUF

Dienstag,  14. September
SALERNO  UND  AMALFIKÜSTE
Fluggäste: Mit dem Linienflug von Ryanair am Vormittag (Abflug 11.30 Uhr) von Wien nach Neapel (Landung 13 Uhr).
Transfer zu unserem Boot in der Marina von Salerno.
Nach einem Begrüßungsaperitif stechen wir in See und fahren entlang der schönen Buchten der unvergleichlichen Amalfiküste vorbei an Vietri sul Mare nach Cetara, einem Zentrum der Sardinenfanges. 
Spaziergang durch den Ort und Zeit für ein erstes erfrischendes Bad im Meer.
Abends verwöhnt uns unser Bordkoch mit einem herrlichen Abendessen an Deck vor dem Lichtermeer von Amalfi ...

Mittwoch,  15. September
AMALFI  UND  POSITANO
Erwachen Sie mit dem Rufen der Seemöwen und dem Geruch des Meeres und des Kaffees und Frühstücks, das unser Schiffskoch an Bord zubereitet!
Davor noch schnell die Stiegen hinunter zu einem erfrischendem Bad im kühlen Nass.
Nach einem Spaziergang durch Amalfi und dem Besuch des Doms und des Paradieskreuzganges geht es weiter die Küste entlang zu einem "Arco Naturale", einer natürlichen Felsformation, und zur Smaragdgrotte. Vom Ufer aus fährt man mit einem kleinen Boot durch die Grotte mit einen eindrucksvollen Farbspektakel des Wassers.
Nach einem Bad im Meer Mittagessen an Bord.
Am Nachmittag weiter nach Positano und Spaziergang durch den exklusiven Ort mit seinen schönen Geschäften, Kunstgalerien und stimmungsvollen Winkeln.
Gemeinsames Abendessen an Bord.

Donnerstag,  16. September
GALLI-INSELN,  NERANO  UND  CAPRI
Nach dem Frühstück an Bord Fahrt zu den nahen Galli-Inseln, die vor dem letzten Verkauf in Besitz von Rudolph Nurejey waren, der hier Stunden der Ruhe und Muße genoß. Zeit für ein erfrischendes Bad zwischen den drei Inseln.
Weiter in die Bucht von Nerano, wo wir einen kleinen Aperitif genießen wollen. Die kleine Bucht ist praktisch nur vom Wasser aus erreichbar, die dortige Bar ist ein exklusiver Hotspot an der Küste.
Von hier setzen wir nach dem Mittagessen über nach Capri und umrunden die Insel. Fahrt mit unserem Beiboot in die Grüne Grotte, die Weiße Grotte und durch den Torbogen der Faraglioni-Felsen hindurch. Vor der Marina Piccola legen wir Anker.
Zeit für einen Spaziergang auf der Insel, die gerade jetzt in den Abendstunden ohne Tagestourismus ihren wahren Charme preisgibt.

Freitag,  17. September
CAPRI  UND  SORRENTO
Nach dem Frühstück umrunden wir die Insel Capri und gehen nochmals in der Marina Grande an Land. Auffahrt mit der Standseilbahn zur Piazzetta und von dort Spaziergang zur und Besuch der Villa Fersen, einem der exklusivsten Anwesen auf der Insel. Hier verbrachte Baron von Fersen glückliche Stunden, die Räume dieses Anwesens und der Blick von hier auf den Golf von Neapel sind einzigartig.
Nach einem kleinen Mittagessen auf der Insel setzten wir am Nachmittag wieder über auf die Sorrentinische Halbinsel und zur Punta Campanella mit seinem markanten Sarazenenturm. Unweit davon liegen die Reste der römischen Villa des Pollius Felix. Durch die einstige private Hafenanlage mit den umliegenden Mauern der antiken Villa kann man heute durchschwimmen und schnorcheln ...
Am Abend Spaziergang durch Sorrento mit seinen schönen kleinen Gassen und Boutiquen ...

Samstag,  18. Juni
INSEL  ISCHIA
Am Vormittag setzen wir auf die Insel Ischia über und gehen vor der Aragonesen Festung bei Ischia Ponte vor Anker.
Zeit für ein Bad, einen Spaziergang an Land und danach ein Mittagessen an Bord.
Am Nachmittag umkreisen wir die Insel und ankern in der schönen Bucht von Lacco Ameno für ein erfrischendes Bad am Nachmittag.
Der Abend klingt mit einem guten Essen an Bord mit Blick auf die Lichter von Casamicciola aus ...

Sonntag,  19. September
ISCHIA  UND  PROCIDA
Nach dem Frühstück und einem erfrischenden Bad machen wir eine kleine Inselrundfahrt mit einem Kleinbus über Ischia. 
Gegen Mittag setzen wir über auf die Nachbarinsel Procida. In der Spiaggia Chiaia erwartet uns ein herrlicher fangfrischer Fisch in einem entlegenem Restaurant am Strand, das vom Boot aus leichter zu erreichen ist als vom Land aus (da man nach dem Essen über 200 
Stufen wieder zur Straße hinaufsteigen müsste). Wer mag schwimmt von unserem Schiff ans Ufer, ansonsten fahren wir mit dem Tender-Beiboot direkt zum Sandstrand und zum Restaurant.
Am Nachmittag legen wir in der benachbarten malerischen Bucht von Corricella mit ihren bunten Häusern an und spazieren zur Abtei San Michele Arcangelo hinauf. Von hier hat man einen traumhaften Blick auf das Meer und das Umland ...

Montag,  20. September
BACOLI,  POZZUOLI  UND  NEAPEL
Nach einem guten Frühstück an Bord und einem erfrischenden Bad setzten wir über ans Festland zum Capo Miseno. Von hier legte Plinius der Ältere als Kapitän der römischen Flotte ab, um beim Ausbruch des Vesuch am 24. August 79 n. Chr. möglichst viele Menschen zu retten ... Diese Gegend war der Erholungsort und Ort der Sommerfrische der reichsten Bürger der Stadt Rom. Vom Wasser aus, die Küste entlang fahrend, sind noch viele Reste römischer Villen, Hafenanlagen, Thermen oder Theater zu erkennen. 
Vorbei am Kastell der Aragonesen in Baia und Kaffeepause in Bacoli mit Besuch der römischen Thermalanlagen. Gegen Mittag weiter nach Pozzuoli mit seiner nach den Schäden des Erdbebens 1980 nun wieder belebten und intakten Altstadt und zur ehemaligen Gefängnisinsel Nisida. Die Insel ist ein erloschener Vulkankrater, der zur Hälfte unter dem Meeresspiegel liegt, wodurch sich eine einzigartige Naturbucht als geschützter Hafen ergibt.
Am Nachmittag weiter entlang des Villenviertels von Neapel - Posillipo - nach Marechiaia und zum Castel dell'Ovo und der dortigen Marina. Neapel so nah vom Wasser aus zu sehen erklärt, warum schon in der römischen Antike diese Gegend als "Campania Felix" - Glückliches Kampanien - bezeichnet wurde ...
Letztes gemeinsames Abendessen an Bord unserer "Tersane IV" und danach Zeit für ein Gläschen Wein bei Antonio in seiner Enoteca im quirrligen Stadtteil Chiaia ...

Dienstag,  21. September
NEAPEL  UND  RÜCKREISE
Nach dem Frühstück kleiner Spaziergang durch Neapel: von der Marina beim Castell dell'Ovo zur Piazza Plebischito mit dem Königsschloss und über die Geschäftsstraße Via Chiaia wieder zurück zum Meer.
Gegen Mittag Transfer zum Flughafen.
Fluggäste: Rückflug mit Ryanair direkt nach Wien oder zu Ihrem Abflugort.


UNSER SCHIFF

SCHIFF  "TERSANE  IV"
Ein Caicco ist ein zweimastiges Holzboot, das ursprünglich für den Fischfang oder Warentransport genutzt wurde. Durch die breite Bauweise und das dadurch große Raumangebot an Bord wird es heute gerne für stilvolle Kreuzfahrten verwendet. Unser vor wenigen Jahren KOMPLETT RENOVIERTES SCHIFF ist ein 28 Meter langes Boot mit 6 Doppelkabinen mit jeweils eigenem Bad, WC, und Dusche. Alle Kabinen sind mit schönem Holz ausgestattet, alle haben ein großes Doppelbett (keine versetzten Stockbetten!), Nachtkästchen, Ablagefächer, Schubladen ... wirklich zum Wohlfühlen! Das Schiff hat bequeme Liegeflächen mit Matratzen zum Sonnen oder für ein Nachmittagsschläfchen im Schatten, Sitz- oder Liegesofas an Deck, einen geräumigen Aufenthaltssalon, einen großen Tisch für unsere gemeinsamen Mittag- und Abendessen an Bord, das uns (neben dem Frühstück) der mitreisende Bordkoch mit frischen Produkten der lokalen Märkte auf den Inseln zubereitet. Das Boot ist sehr schwerfällig und dadurch extrem stabil und auch für gelegentlich seekrankgefährdete Personen absolut tauglich.

Anmerkung:
DAS  LETZTE  WORT  HAT  DER  KAPITÄN
Das genannte Reiseprogramm ist ein Ideal-Programm, das wir selbstverständlich bei Bedarf den gegebenen Wetterverhältnissen anpassen müssen. Dadurch kann sich die Reihenfolge der Besichtigungen verschieben, doch sollte das Wetter im Monat September normalerweise sehr stabil sein.
An den Ostseiten der jeweiligen Inseln ist das Meer auch bei wechselhaftem Wetter sehr ruhig, sodass wir immer ein Alternativprogramm anbieten können. 
Jedoch gilt: Der Kapitän hat immer das letzte Wort ...


REISEINFORMATIONEN

IM REISEPREIS ENTHALTEN

- Linienflug mit Ryanair von Wien nach Neapel und zurück, reservierter Sitzplatz in den vorderen Reihen, Flughafengebühren und Steuern
- Transfers und Ausflüge laut Programm in bequemem Reisebus mit Klimaanlage
- 7 Übernachtungen an Bord des Schiffes 
- Doppelkabine mit Bad / Dusche und WC
- 10 Mittag- oder Abendessen auf dem Schiff (ohne Getränke, jedoch günstige Pauschale), Frühstück auf dem Schiff
- qualifizierte Reiseleitung und Führungen
- Eintrittsgelder


REISEPREIS

Flugreise . . . . . € 2.720,-
Preis gilt ab Wien
Abflüge von anderen Orten (zu gleichem Preis oder mit geringem Zuschlag) jederzeit auf Anfrage möglich

ohne Anreise . . . . . € 2.520.-
Leistungen wie oben, jedoch ohne Flug und Transfers

Zuschlag Kabine zur Alleinbenutzung . . . . . €  1.070,-

Stornoschutz und Reiseversicherung
"Komplett-Schutz-Standard" Europäische Reiseversicherung
- bei Reisepreis bis € 2.600,- pro Person  . . .  € 150,-
- bei Reisepreis bis € 3.500,- pro Person  . . .  € 198,-
Jahres-Komplett-Schutz Standard Einzelperson . . . . .  € 230,-
Jahres-Komplett-Schutz Standard Familie (2 Personen) . . . . .  € 260,-


TEILNEHMERZAHL

max. 11 Personen


REISELEITUNG

Wolfgang Friedl (Kunstgeschichte, Geschichte)